INTERVENTIONSRAUM INNERER GRÜNGÜRTEL

Der Interventionsraum Innerer Gürtel gehört neben den Verkehrsinfrastrukturen zum bedeutsamsten städtebaulichen Inventar der Gesamtstadt. Er ist nicht nur ordnendes Element im Stadtraum und grüner Saum der Innenstadt sondern auch Schnittstelle und Begegnungsraum für die Bürgerinnen und Bürger der Innenstadt und ihrer angrenzenden äußeren Bezirke. Insgesamt bedeutet dies, dass die Gestaltung des Grüngürtels offen und großzügig ausgerichtet sein sollte. Es gibt seit seiner Zerstörung aber noch kein abgestimmtes Gesamtkonzept für den Umgang mit den baulichen Resten und dem gestalterischen Duktus der Grünräume.

Im Mittelpunkt der Weiterentwicklung steht aktuell die Qualifizierung des Inneren Grüngürtels mit unterschiedlichen, ineinander greifenden freiraumplanerischen und städtebaulichen Projekten insbesondere in seinem südlichen Bereich.

Folgende Projekte werden aktuell im Interventionsraum Innerer Gürtel bearbeitet:

Wettbewerb Zielkonzept Innerer Grüngürtel und Erweiterung Eifelwall

Prüfung und Vorbereitung einer Bundesgartenschau

Entwicklung Areal am Eifelwall – Neubau Historisches Archiv

Planung zur Entwicklung einer Parkstadt-Süd

S-Bahn-Haltepunkt Bonner Wall

© Stadt Köln · Unternehmer für die Region Köln e.V.Impressum