INTERVENTIONSRAUM RECHTE RHEINSEITE

Der Interventionsraum Rechte Rheinseite umfasst weite Teile der rechtsrheinischen Innenstadt. Während die linke Reinseite ein überwiegend kompaktes Gefüge aus mittelalterlichen Strukturen, gründerzeitlichen Mustern und städtebaulichen Elementen der Nachkriegszeit aufweist, bildet sich auf der rechten Rheinseite eine Gemengelage aus Quartieren unterschiedlichster städtebaulicher Struktur, Größe und Nutzung ab. Das Ziel ist, sowohl die städtebauliche Arrondierung der einzelnen Quartiere, deren Vernetzung untereinander sowie die Auflösung von Grauzonen.

Im Mittelpunkt der Weiterentwicklung stehen der Ausbau der Messe, das Umfeld des Bahnhofs Messe/Deutz, der Umbau der beiden rechtrheinischen Häfen in Deutz und Mülheim, sowie die Entwicklung des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums (IWZ) der Fachhochschule Köln.

Folgende Projekte werden aktuell im Interventionsraum Rechte Rheinseite bearbeitet:

Städtebauliches Handlungsprogramm Rechtsrheinisches Köln

MesseCity Köln

Städtebaulicher und Freiraumplanerischer Wettbewerb Teilneubau des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums (IWZ) der Fachhochschule Köln in Deutz

Planung zur Entwicklung des Hafenareals Deutzer Hafen

Planung und Entwicklung des Hafenareals Mülheimer Hafen

Umgestaltung Ottoplatz

© Stadt Köln · Unternehmer für die Region Köln e.V.Impressum