Tel-Aviv-Straße


Auf der keilförmigen Grundstücksfläche zwischen Perlengraben, Tel-Aviv-Straße und Blaubach entstehen neue Wohnungen und Apartments.
Nach Abbruch des ehemaligen Zollkriminalamts an der Tel-Aviv-Straße, wurde bereits an dieser Stelle ein sechsgeschossiges Wohnhaus neu gebaut. Dazu wurde ein Realisierungswettbewerb ausgeschrieben, in dem Boris Enning mit einem Entwurf für 79 Eigentumswohnungen unterschiedlicher Größe überzeugte. Alle Einheiten haben Loggien und Balkone und orientieren sich auf einen begrünten Innenhof.
Südlich davon befindet sich im Bereich der stillgelegten Straßenverbindung zwischen Perlengraben und Tel-Aviv-Straße ebenfalls ein sechsgeschossiges Gebäude mit 286 möblierten Studentenapartments, Fitnessstudio, Waschsalon und Dachterrasse in Bau. Wegen der vom Straßenverkehr umgebenden Insellage des Grundstücks soll das Wohnen an dieser Stelle durch eine besondere Wohnraumplanung sowie durch erhöhten Lärmschutz an den Fassaden und die Ausrichtung auf beruhigte Innenhöfe möglich gemacht werden. Es ist zudem notwendig, den Neubaubereich für Radfahrer und Fußgänger besser an die benachbarten Quartiere anzubinden.

 


Planungsprozess

  • 2012 Wettbewerbsverfahren
  • seit 2012 in Planung mit anschließender Umsetzung
  • 2017 Fertigstellung Projekt 55 Frames
     

 

Beteiligte
Boris Enning Architekt (Köln), Berlo Real GmbH (Köln), nowinta Immobilien GmbH (Aalen)